Der Konstrukteur Robert Maillart

l Startseite l Internationale Beachtung l Brückenerlebnis l Bildergalerie l Tech. Daten l Geschichte l Konstrukteur l Erhaltungsmassnahmen l Buch zur Brücke l


Robert Maillart (1872-1940) © Archiv A. Kessler

Der grosse Stahlbetonpionier

Der Berner Robert Maillart schuf neuartige und bahnbrechende Bauten, die ihn zu einem der bedeutendsten Bauingenieure seiner Zeit machten. Mit der Entwicklung der unterzugslosen Pilzdecke gelang ihm der internationale Durchbruch. Seine erfolgreiche Unternehmung erstellte Bauwerke in Spanien, Frankreich, Italien, Finnland, Ägypten und Russland, wo ihn beim Bau einer riesigen Fabrik der Ausbruch des ersten Weltkriegs überraschte. 1918, nach der Revolution, kehrte Maillart mittellos in die Schweiz zurück. Hier begann er eine neue Laufbahn als projektierender Ingenieur mit einem Büro in Genf und Zweigbüros in Bern und Zürich. Herausragend in der Geschichte der Baukunst sind seine von ihm entwickelten Brückenbausysteme des Dreigelenk-Hohlkastenträgers und des versteiften Stabbogens.
© Andreas Kessler